... Jugend

... Jugend (107)

Viele kleine Pokalhelden

Sonntag, 14 Juli 2019 17:53

KiTa Cup 2019

Am 15.06.2019 fand bei bestem Fußballwetter der von den kleinen Protagonisten lange herbeigesehnte BARMER Kita-Cup 2019 des VfR Bachem auf der Platzanlage am Lindenbuschweg statt. 9 Kita-Mannschaften in zwei Vorrundengruppen nutzten mit großer Freude die Gelegenheit, sich jenseits von Vereinszugehörigkeit in der schönsten Nebensache der Welt zu messen. Es entwickelten sich tolle und faire Spiele, innerhalb derer es gleich zu Beginn zur Neuauflage des letztjährigen Finales zwischen den Kitas Arte Herbertskaul und Heilig Geist kam. Unterstützt wurden die Matches von sechs D-Jugendlichen des VfR Bachem, die Beginn und Ende der jeweiligen Spiele überwachten und sonstige kleinere Hilfestellungen gaben, was indes nichts daran änderte, dass das Turnier im FairPlay-Modus durchgeführt wurde, also grundsätzlich ohne Schiedsrichter auskommen sollte. Nach den Vorrundenspielen schlossen sich die Platzierungsspiele an. Im Finale setzte sich – wie im Vorjahr, diesmal allerdings gegen die Kita Knöpfchenhaus – die Kita Heilig Geist durch, die über einen eingespielten Stamm aus der Bambini-Mannschaft des VfR Bachem verfügt.

Es waren nicht nur die insgesamt 86 Tore, die die Spieler, ihre Familien und die sonstigen Zuschauer in Begeisterung versetzten. Zur durchweg positiven Resonanz trugen vielmehr auch die gute Organisation des Pokalwettbewerbs bei, für die der Jugendkoordinator Florian Braun und der Jugendleiter Matthias Brücken verantwortlich zeichnen, unterstützt von vielen Helfern aus dem Jugendvorstand des VfR Bachem und dessen Umfeld.

Besonderer Dank gilt erneut dem Hauptsponsor BARMER GEK sowie der HUK-Coburg und der HIT-Markt Frechen als Co-Sponsoren, deren Unterstützung von größter Bedeutung ist, um ein so schönes Event veranstalten zu können.

Abseits der sportlichen Statistiken ist zu betonen, dass jedes teilnehmende Kind und jede teilnehmende Kita sich als Sieger fühlen durfte. So wurden seitens der Schirmherrin, der Bürgermeisterin der Stadt Frechen Susanne Stupp, an alle Teams Urkunden und Pokale vergeben, zusätzlich für jedes Kind eine Medaille, eine Urkunde sowie Geschenke der Sponsoren.

Der große Wanderpokal hat bereits wieder Einzug in die Räumlichkeiten der Kita Heilig Geist gehalten, wo er nun darauf wartet, dass es am 16.05.2020 zur nächsten Auflage des BARMER Kita-Cup kommt. Die Jugendabteilung des VfR Bachem freut sich bereits jetzt darauf.

Zum Stichtag 30.06. endeten einige Trainertätigkeiten in der Jugendabteilung des  VfR Bachem. Wir bedanken uns herzlich für die jahrelange, vertrauenswürdige und tolle Arbeit - konkret sind dies:
  • Michael Kühl
  • Orhan Yildiz
  • Mario Morawitz
  • Alexander Pütz
Wir wünschen ihnen für ihre verschiedensten neuen Aufgaben viel Erfolg!
Wir als Verantwortliche der Jugendabteilung des VfR Bachem haben soeben entschieden, dass wir im Sinne der Gesundheit aller Kinder unser fast schon traditionelles Sommerturnier 2019 am kommenden Wochenende ausfallen lassen.  Die prognostizierten Temperaturen am Wochenende, sowie die in den letzten Tagen durchgeführten Messungen mit bis zu 54 Grad auf dem Kunstrasenplatz, lassen keine Durchführung dieser Veranstaltung zu.
Wir hoffen sehr auf das Verständnis der Absage und würden uns freuen, wenn wir in nächster Zeit wieder viele Mannschaften auf einem Turnier des VfR Bachem begrüßen dürfen.   

Mit sportlichem Gruß
Matthias Brücken
Jugendleiter
VfR Bachem 1932 e.V.

Liebe Eltern der Pampers-Liga,

auf Grund der extrem hohen Temperatur, die für unseren letzten Mittwochs-Spieltag am 26.06.2019 vorhergesagt wird, sage ich diesen Termin ab! Bitte bedenkt, dass es auf dem Tartanplatz zusätzlich nochmals einige Grad heißer ist als auf einem normalen Untergrund. Voraussichtlich am 14.08.2019 beginnen wir unsere Spielrunde wieder in der neuen Saison. Ich wünsche Euch allen eine schöne Ferienzeit und freue mich bereits auf den neuen Saisonstart.

Für Rückfragen bin ich selbstverständlich mobil über 0172-2186826 oder per E-Mail f.siebenaller@gmx.de zu erreichen.

Euer Frank Siebenaller

Opa Frank

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Vom 28.06. – 30.06.2019 richtet die Jugendabteilung des VfR Bachem auf seiner Vereinsanlage sein fast schon traditionelles Dirkes-Sommerturnier aus. „Die Turnierleiter Udo Zimmermann und Wilfried Johnen haben ein klasse Feld zusammengestellt und Zusagen von insgesamt 57 Mannschaften in den Altersklassen Bambini bis C-Jugend erhalten“, berichtet, nicht ohne Stolz, der Pressesprecher der Jugendabteilung Klaus Heuser. Der Spielplan sieht folgendermaßen aus:

Freitag     28.06.2019        17.00 Uhr bis 20.00 Uhr Jahrgang 2004/2005

Samstag  29.06.2019         10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Jahrgang 2012 und 2013
                                     14.45 Uhr bis 19.30 Uhr Jahrgang 2006/2007

Sonntag, 30.06.2019         10.00 Uhr bis 14.30 Uhr Jahrgang 2010 und 2011
                                     14.45 Uhr bis 19.00 Uhr Jahrgang 2009 und 2008

Natürlich beobachten wir die Wetterprognosen für diese Woche aufgrund der angekündigten Hitzewelle und werden auf die Temperaturen mit den geeigneten Maßnahmen entsprechend reagieren. Dies ist selbstverständlich auch bereits Bestandteil unserer Vorbereitungen, denn die Gesundheit der Kinder steht an erster Stelle", so Klaus Heuser.

Für das leibliche Wohl wird die VFR-Jugendabteilung wie immer bestens sorgen, so dass sich die Besucher auf eine insgesamt tolle Veranstaltung freuen können.

Sommerturnier

Endlich ist es soweit. Nachdem die A-Jugend des VfR die Qualifikation zur Sonderstaffel des Rhein-Erft-Kreises erreicht hat, finden nunmehr die ersten Qualifikationsspiele für unsere Mannschaft statt. Gegner in der Gruppe B sind der SSV Berzdorf sowie das Team vom SC Fliesteden. In dieser Gruppe kommt nur der Tabellenerste weiter. Bereits am kommenden Mittwoch, den 12.06.2019, findet um 19 Uhr das 1. Spiel auf dem Lindenbuschweg gegen Berzdorf statt. Für Samstag, den 15.06.2019, ist um 18 Ihr die Partie in Fliesteden angesetzt. Es ist verständlich, dass die Jungs um das Trainerteam Orhan Yilmaz und Rawi Fares diesen Spielen entgegenfiebern. Beide Trainer sind von dem Leistungsvermögen ihrer Mannschaft überzeugt. „Wenn alle Spieler an ihr Limit gehen, haben wir gute Chancen zu gewinnen und berechtigte Chancen aufzusteigen“, so Orhan Yilmaz. „Wir haben uns in den letzten Wochen gut vorbereitet und werden dementsprechend selbstbewusst in die Spiele gehen“, fügt Rawi Fares hinzu. In der Tat wäre es für den VfR Bachem ein toller Erfolg, wenn nach langen Jahren wieder eine Mannschaft des Vereins in einer höheren Jugendklasse spielen würde. Deshalb hofft insbesondere das Team auf schlagkräftige und lautstarke Unterstützung der Vereinsmitglieder des VfR Bachem am kommenden Mittwoch.
Lukas Schmitz: Herr Bohn, Herr Schäfer, Sie sind als Trainer mit der Kindergartentruppe „Heilig Geist“ Bachem im letzten Jahr beim VfR- KiTa-Cup 2018 erfolgreich gewesen und haben den großen Favoriten KiTa Arte Frechen in einem tollen Endspiel mit 3:0 besiegt. Was ist bei Ihnen und den Kindern noch in Erinnerung geblieben?

Sascha Bohn:

Die grandiose Stimmung während des gesamten Turniers – und natürlich der Moment, als das Finale vorbei war und die Kinder realisierten, dass sie gewonnen haben. Getoppt wurde das Ganze nur noch von der Siegerehrung und dem riesigen Pokal.

Stefan Schäfer:

So ein Turnier lebt von der Begeisterung der Kinder – und die tolle Unterstützung der Eltern und Großeltern zeigt das große Interesse an unserem Lieblingssport. Die glänzenden Kinderaugen bei der Siegerehrung sind natürlich das Highlight schlechthin!

Lukas Schmitz: Worauf war im Nachhinein dieser tolle Erfolg zurückzuführen?

Stefan Schäfer:

Der Turniersieg ist in erster Linie auf die vielen Trainingseinheiten zurückzuführen. Der Kindergarten Hl. Geist hat mit Unterstützung des Fördervereins sogar Tore angeschafft, damit auch im Kindergarten weiter trainiert werden konnte. Nicht zu vergessen der Einsatz der Eltern, die die Kinder jeden Freitag zum Training gebracht haben.

Sascha Bohn: Am Tag selber haben Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde einen schönen Tag gemeinsam verbracht, in einem tollen Umfeld mit einer perfekten Organisation durch den VFR. Das hat den Tag für die Kinder unvergesslich gemacht!

Lukas Schmitz: Hatten Sie im Vorfeld mit diesem Erfolg gerechnet? Schließlich haben 7 weitere tolle KiTa-Mannschaften aus Frechen und Umgebung an diesem Turnier teilgenommen?

Sascha Bohn:

Nein, überhaupt nicht. Ich war mir zwar der Stärke unserer Mannschaft bewusst, da ich selbst ein paar der Kids in der Bambini-Klasse zu diesem Zeitpunkt trainieren durfte. Es war aber unmöglich, die Stärke der Teilnehmer vorher einzuschätzen.

Lukas Schmitz: Herausragend ist die hervorragende Stimmung auf der Platzanlage des VfR Bachem. Die KiTa-Leitungen sowie die Mitarbeiter(innen), Eltern, Großeltern und Familienangehörige unterstützen die Kids lautstark mit Trompeten, Bannern und Fahnen. Wie finden Sie das ? Was empfinden die Kinder?

Stefan Schäfer:

Das ist natürlich großartig und für die Kinder ein nachhaltiges Erlebnis - wer lässt sich nicht gerne feiern und bejubeln? Gerade in diesem Alter (zwischen 3 und 6 Jahren) passiert motorisch sehr viel, d.h. es sind Kinder dabei, die schon im Verein zwei bis dreimal die Woche trainieren und alleine mit dem Ball durch die Reihen sprinten - und dann sind Kinder dabei, die sich für Fußball interessieren, aber noch nie gespielt haben. Wir haben also eine große Leistungsspanne. Deshalb ist faire und bunte Unterstützung von außen so wichtig, damit die Motivation und die Freude am Spiel bei allen Kindern auf hohem Niveau bleibt.

Lukas Schmitz: Trotz allem Ehrgeiz der Kinder sowie der Trainer: Die Spiele laufen doch außerordentlich sportlich und fair ab. Sehen Sie das genauso?

Sascha Bohn:

Alles lief fair und ohne absichtliche Fouls ab (weder auf noch neben dem Platz!). Wir hatten und haben auch dieses Jahr wieder Kinder im Alter von 3 Jahren dabei. Da kann es schon mal passieren, dass der Ball während des Spiels in die Hand genommen wird. Dafür gab es dann ja die Schiedsrichter, die das alles ruhig regelten und nebenbei auch noch erklärten, dass Handspiel beim Fußball weitestgehend nicht erlaubt ist. (Auch wenn wir das vorher im Training schon das ein oder andere Mal thematisieren mussten!).

Lukas Schmitz: Der VfR Bachem-KiTa-Cup erfährt eine immer größere Resonanz. In diesem Jahr nehmen bereits 10 KiTas an diesem Turnier teil. Die Bürgermeisterin der Stadt Frechen, Susanne Stupp, hat auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft übernommen und wird gegen 13 Uhr mit dem Geschäftsführer der Barmer GEK Frechen, Carlos da Silva, die Siegerehrung durchführen. Der HIT-Markt tritt seit vorigem Jahr als Sponsor auf. In diesem Jahr konnte die HUK als weiterer Sponsor gewonnen werden. Wie sehen Sie das?

Stefan Schäfer:

Ich finde es gut, dass wir auf die Unterstützung unserer Bürgermeisterin Susanne Stupp zählen können. Es geht hierbei schließlich nicht nur um den Fußball oder den Verein, sondern es geht allgemein darum, Kinder für Bewegung und fairen Wettkampf zu begeistern. Wer könnte dabei nicht zukunftsweisend besser helfen als die verantwortliche Politik. Dass für das Turnier mit Herrn da Silva von der Barmer GEK einen engagierten Partner als Hauptsponsor, Herr Wiedergold vom HIT-Markt Frechen sowie die HUK als Co-Sponsoren der Jugendabteilung des VfR zur Seite stehen, freut uns natürlich ebenfalls – denn die Pokale sollen ja bekanntlich auch in der passenden Größe einen Anreiz schaffen, bestmögliche Leistungen abzurufen. Erwähnt werden sollte auch, dass durch die Anwesenheit dieser Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft nicht nur die Leistung der Kinder Anerkennung findet, sondern auch das Engagement der ganzen ehrenamtlichen Helfer und Vereinsmitglieder gewürdigt wird.

Lukas Schmitz: Zum Abschluss. Herr Bohn, Herr Schäfer: Als Titelverteidiger möchte man natürlich wieder den Wanderpokal als Sieger entgegennehmen. Wie bewerten Sie ihre Chancen? Wie ist Ihr Tipp? Wen sehen sie als stärksten Konkurrenten?

Sascha Bohn, Stefan Schäfer:

Sicher wollen wir das Turnier wieder gewinnen. Dafür treten wir ja schließlich an und trainieren mit den Nachwuchskickern schon seit 2 Monaten. Trotzdem dürfen wir nicht vergessen, dass es sich hier eben um Kinder handelt und der Spaß im Vordergrund stehen soll. Es ist schwer, einen vernünftigen Tipp abzugeben, schließlich kennen wir die meisten Mannschaften nicht. Klar denken wir, dass Kita Arte als mehrfacher Sieger zu den Favoriten zählt. Aber wir haben uns vorgenommen, es ihnen so schwer wie möglich zu machen. Alleine die Tatsache, dass die KiTa Hl Geist Bachem in diesem Jahr mit 18 Kindern teilnehmen wird, ist schon ein Erfolg.Wenn jetzt das Wetter am 15.06. noch mitspielt, sind wir zuversichtlich, dass alle einen tollen Tag erleben, ob mit oder ohne den großen Wanderpokal am Ende des Tages. 

Lukas Schmitz: Vielen Dank für das Gespräch.
Endlich ist es soweit: Die durch engagiertes Vorbereitungstraining verkürzte Wartezeit für viele Kindergartenkinder auf die Möglichkeit, sich unabhängig von Vereinszugehörigkeit fußballerisch mit Altersgenossen  und -genossinnen zu messen hat ein Ende, wenn es am Samstag, den 15.06.2019, ab 10:00 Uhr auf der Platzanlage am Lindenbuschweg zu einer Neuauflage des beliebten und erfolgreichen BARMER GEK KiTa-Cup der Jugendabteilung des VfR Bachem kommt.

Die Rekordteilnehmerzahl von insgesamt zehn Mannschaften – darunter die KiTa Heilig Geist als Titelverteidiger – trifft in diesem Jahr aufeinander, um unter sich das Siegerteam zu ermitteln, den begehrten Wanderpokal für ein Jahr ihr eigen nennen zu dürfen, vor allem aber einen schönen Tag mit jeder Menge Spaß zu erleben. So passt es ins Bild, dass jede Mannschaft und jedes einzelne Teammitglied unabhängig von der Platzierung ausgezeichnet wird. Denn schließlich gilt: „Dabeisein ist alles!“ Hier nehmen Kinder auf dem Sprung in die Grundschule mit bereits mehrjähriger „Vereinskarriere“ ebenso teil wie Jungen und Mädchen, die sich im ersten Kindergartenjahr befinden und ihre erste Begegnung mit dem runden Leder machen, das Spielgerät der schönsten Nebensache der Welt ist. „Selbst für Kinder, die im Verein spielen, ist der KiTa-Cup etwas ganz Besonderes – ein tolles Ereignis, von dem sie auch nach einem Jahr noch mit Begeisterung erzählen“, weiß Matthias Brücken, Jugendleiter des VfR Bachem, zu berichten.

Erstmals kann der VfR Bachem in diesem Jahr auf die Unterstützung der HUK-Coburg als Co-Sponsor zurückgreifen, sich zudem über die neuerliche Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Susanne Stupp freuen, die ihr Erscheinen zur Siegerehrung bereits zugesagt hat. Wie gewohnt wird durch die Bachemer Jugendabteilung für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt sein, so dass einem unvergesslichen Erlebnis für die kleinen Kicker, deren Familien sowie Freunden und Bekannten nichts im Wege steht.

Der Jugendvorstand sucht weitere Verstärkung

Nachdem wir im vergangenen halben Jahr mit Klaus Heuser, Stefan Schäfer und Nils Riedel bereits drei tolle, engagierte und kompetente Neuzugänge verzeichnen konnten, mussten wir in der vergangenen Woche einen doppelten personellen Verlust verzeichnen. Wilfried Johnen gab das Amt des stellv. Jugendleiters ebenso auf wir der sportliche Jugendkoordinator Josef Meul. Wir bedauern beide Abgänge sehr und bedanken uns zugleich bei beiden für die über mehrere Jahre hervorragende geleistete Arbeit und Unterstützung der Jugend.

Zugleich möchten wir - wie bereits schon seit Jahresbeginn Kund getan - weiterhin neue Kräft für das Team des Jugendvorstandes gewinnen. Interessierte können sich jederzeit an den Jugendleiter Matthias Brücken wenden und sich gerne mit ihren Ideen und Vorstellungen einbringen!

Wir freuen uns auf Zuwachs!

Probetraining Jugendbereich

Dienstag, 07 Mai 2019 22:32
Liebe Spieler,

wir suchen ab sofort und für die kommende Saison wieder viele talentierte Nachwuchskicker in allen Jahrgängen. Besonderes Interesse liegt bei den 2005er und 2009er vor.

Bei Interesse einfach die passende Trainingszeit und Trainer heraussuchen und vorbei schauen!

Wir freuen uns auf euch!

Ravi

Die A-Jugend stellt sich bereits für die neue Saison auf

Obwohl der Fokus dieser Tage beim Trainerteam und auch bei den Spielern der A-Jugend noch auf der wichtigen sowie erfolgreichen Sonderstaffel-Qualifikation liegt, werden bereits die Weichen für die kommende Saison gestellt. Nachdem die Vakanzen im Trainer- und Kaderbereich der Seniorenmannschaften durch die beiden A-Jugendtrainer Orhan Yildiz und Mario Morawitz qualitativ hochwertig besetzt werden konnten, freuen wir uns als Jugendabteilung darüber, mit Rawi Fares einen Cheftrainer für die kommende A-Jugendsaison gefunden zu haben, der in diesem Bereich nun weiterhin für Kontinuität, Qualität und neue Impulse sorgen wird. Alle interessierten Spieler der Jahrgänge 2001 und 2002 sind herzlich eingeladen, ab sofort und in den kommenden Wochen zu einem Probetraining vorbei zu kommen. Trainingzeiten entnehmt ihr der Homepage. Für Fragen steht euch Rawi Fares gerne unter 0176-23274074 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf euch!

Es ist wieder so weit: Ab dem 01.03.2019 besteht die Möglichkeit, fußballbegeisterte Jungen und Mädchen zu den „Meroh Sommercamps“ (15. bis 19.07.2019 sowie 19. bis 23.08.2019) und dem „Intersport Drucks Herbstcamp“ (14. bis 18.10.2019) anzumelden. Eltern sind aufgerufen, schnell zu handeln und einen der begehrten Teilnehmerplätze zu sichern.

Von Montag bis Freitag stehen zahlreiche bunte Aktionen rund ums Kicken auf dem Plan. Der Mitgliedschaft in einem Fußballverein bedarf es dafür nicht. Für eine begrenzte Zahl von Mitgliedern der Jugendabteilung des VfR Bachem besteht allerdings die Möglichkeit, schon ab sechs Jahren an einem oder mehreren Camps teilzunehmen.

Im Tagesablauf der Camps steht das Training natürlich im Mittelpunkt. Das bestens geschulte, erfahrene und lizenzierte VfR-Trainerteam vermittelt den Kindern alle nötigen Grundtechniken, gibt nützliche Tipps und verrät den Kindern, was hinter den Tricks ihrer Idole steckt. Auch für Torhüter gibt es spezielles Training, das bei Bedarf gerne vertieft wird. Betreuer sorgen für eine tolle Atmosphäre sowie für das leibliche Wohl der Kinder.

Die Camps bieten täglich zwei Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz, täglich ein warmes Mittagessen und frisches Obst, Freizeitbetreuung vor und nach den Trainingseinheiten, ein Teilnahme Trikot, ein großes Abschlussturnier sowie verschiedene Getränke zu Mittagessen und Trainingseinheiten. Wenn das Wetter mitspielt, wird das Abschlussturnier durch eine Grillfeier abgerundet. Als besonderen Höhepunkt dürfen sich die Kicker auf eine Besichtigung des RheinEnergie-Stadions freuen.

Aufgrund des großen Erfolges der vergangenen Jahre hat sich die Jugendabteilung des VfR Bachem entschlossen, in der letzten Sommerferienwoche ein weiteres, zusätzliches Camp mit gleichem Leistungsumfang anzubieten.

Natürlich ist es gleichermaßen möglich, alle Camps zu buchen, wie auch sich auf einzelne zu beschränken. Anmeldungen von Geschwisterkindern werden durch Preisnachlässe honoriert.

Das Anmeldeformular ist ab dem 01.03.2019 online auf der Homepage des VfR Bachem nutzbar.

Anmeldung

Die Jugendabteilung des VfR Bachem freut sich schon jetzt auf viele fußballbegeisterte Kinder und tolle Fußballcamps in den Sommer- und Herbstferien.

Eine selbst verschuldete und somit auch verdiente 1:3 Niederlage holte sich die Bachemer U 19 am 05.05.2019 im Heimspiel gegen den FC Schwadorf ab. 

Selbstverschuldet war die Niederlage insbesondere, weil der erste Treffer aus individuellen Fehlern der Bachemer entstand. Dieser Entstehung ungeachtet muss man zugestehen, dass die Führung der Gäste verdient war, da sie klar das Geschehen bestimmten und unsere A-Junioren in dieser Phase die erforderliche Präsenz noch vermissen ließ. 

Mit 0:1 ging es auch zum Pausentee.

In Durchgang 2 setzte sich das Spiel genau so fort, wie es in der ersten Hälfte verlaufen war. Die Schwadorfer waren dominant und agierten klüger als der VfR Bachem. Es dauerte nicht lange, bis Schwadorf seine Führung auf 2:0 ausbaute. In den folgenden Minuten hatten die Bachemer einige gute Aktionen bis in den Schwadorfer Strafraum hinein, ließen hier aber die letzte Konsequenz vermissen. Mit einem Anschlusstreffer wäre es vielleicht noch einmal spannend geworden, doch dann bekam FC Schwadorf einen Elfmeter zugesprochen und erhöhte das Ergebnis auf 3:0. Kurz vor dem Ende verkürzten die  Bachemer auf 3:1, was natürlich zu diesem späte. Zeitpunkt nur noch Ergebniskosmetik darstellte.

Nächste Woche kommt es nun zum Topspiel gegen Viktoria Gruhlwerk. Hier bedarf es zwingend eines Dreiers, um die gesteckten Ziele erreichen zu können.

F3 gegen die F2 vom Fc Hürth

Mittwoch, 27 März 2019 11:45

Im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison empfingen die F3-Junioren des VfR Bachem den FC Hürth und dessen zweite F Jugend.

Das Spiel nahm direkt Fahrt auf und bot fast über die gesamte Spielzeit einen offenen Schlagabtausch.
Nach drei Minuten zappelte der Ball bereits im Tor der Heimmannschaft. Doch die Bachemer ließen sich nicht schocken und schossen innerhalb der nächsten sechs Minuten das 1:1 (6.) und 2:1 (9.). Auch die Hürther ließen sich indes nach dem Rückstand, ähnlich wie die Gastgeber zuvor nicht unterkriegen: Kurz vor der Halbzeit, in Minute 19, fiel der Ausgleich zum 2:2. Obwohl der VfR frischer aus der Kabine zurückkam setzte es den nächsten Rückschlag - in der 25. Minute ging der FC Hürth erneut in Führung, diesmal zum 3:2. Unsere Bachemer F-Jugendlichen rannten anschließend furchtlos an und belohnten ihren Aufwand mit dem 3:3 in der 31. Minute. Die Hürther, mittlerweile nur noch mit wenig Offensivdrang, konnten dank ihres Keepers und der Latte zunächst den Ausgleich halten. Doch fünf Minuten vor dem Ende (35.) konnten sich unsere Kids Für ihren Aufwand und die gezeigte Leistung belohnen und zum 4:3 einnetzen, das letztlich auch das verdiente Endergebnis darstellte.

Nach einem aufregendem und schön anzusehenden Fußballspiel, in dem es dem VfR-Team zweimal gelang, das Match zu drehen, trugen auch die Gäste zum positiven Gesamteindruck des Aufeinandertreffens maßgeblich bei. Unsere F3 landete, begründet durch den Spielverlauf, ein auch für die Moral wichtiges Erfolgserlebnis das zudem den dritten Sieg im dritten Spiel bedeutet.

So darf es gerne weitergeben!

Mitgeteilt von Klaus Heuser
















wichtige Info für Pampersliga

Dienstag, 26 März 2019 10:27

Liebe Eltern,

der Frühling hat begonnen, wenn auch nur kalendarisch. Das bedeutet für unsere Spielgruppe, dass wir uns nicht mehr in der Turnhalle Mauritiusschule treffen, sondern ab dem 27.03.2019 auf unserer Platzanlage am Lindenbuschweg 103. Unsere Spielgruppe trifft sich wieder mittwochs ab 16:00 Uhr auf der hinteren Platzanlage auf dem ersten Tartanplatz. Parkmöglichkeiten sind dort vorhanden. Ich freue mich Euch alle wieder dort begrüßen zu können und verbleibe mit einem sportlichem Gruß

Eurer Frank Siebenaller

Opa Frank

Die schlechte Trainingsbeteiligung der vergangenen beiden Wochen führte am dritten Spieltag der Leistungsstaffel am 16.03.2019 zur erste Niederlage.

Die Bachemer U19 konnte erneut nicht punkten und verliert im Auswärtsspiel gegen die FC Viktoria 1911 Gruhlwerk mit 0:1. Schon nach fünf Minuten war man in Rückstand geraten, als die Bachemer Innenverteidigung einen entscheidenden Zweikampf verlor und der Stürmer der Gruhlwerker das Tor für die Gastgeber machte. Die Hausherren waren im Gegensatz zu den Gästen unseres VfR von Anfang bei der Sache, sehr diszipliniert im Spielaufbau und immer den entscheidenden Schritt schneller. Zur Halbzeit stand es verdient 1:0 für Gruhlwerk, denn von unserer Mannschaft kam viel zu wenig bis dahin. Nach der Pause rannte der Bachemer-Nachwuchs an und wollte unbedingt den Ausgleich. Die Partie entwickelte sich zu einem Spiel auf ein Tor, doch wie schon in den letzten Wochen sprang in der Offensive zu wenig Zählbares heraus - um nicht zu sagen: nichts. Das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. Stets stand entweder Aluminium oder der starke Keeper im Tor des FC Viktoria Gruhlwerk dem Ausgleich im Wege. Defensiv standen die Bachemer in Durchgang II zwar sehr gut, doch weil vorne einfache kein Treffer gelingen wollte, blieb es am Ende bei der knappen 0:1 Niederlage. Für Bachem bedeutet die Niederlage einen herben Rückschlag im Rennen um die Aufstiegsplätze.

U19- Trainer Orhan Yildiz brachte es auf den Punkt: „Man hat gesehen, dass meine Mannschaft nicht fit war, und das kommt durch zu wenig Training zustande. Auch in der Offensive waren wir Ideenlos, weil wir taktisch nichts auf die Reihe gebracht im Spiel. Das Match war ein Spiegelbild der schlechten Trainingsbeteiligung der letzten Wochen. Wir haben die Jungs öfters gewarnt, dass ohne Training kein Spiel gewonnen werden kann. Der Trainerstab hat entschieden, die Mannschaft für die kommende Woche freizustellen, um sich Gedanken über die nächsten Aufgaben zu machen. Ich hoffe, dass wir dann in zwei Wochen gegen den 1.FC Quadrath- Ichendorf unsere nächsten drei Punkte einfahren“.

Mitgeteilt von Klaus Heuser

u19 Gruhlwerk

Am zweiten Spieltag der Leistungsstaffel konnten die A-Junioren des VfR Bachem am 09.03.2019 einen Teilerfolg verbuchen. Einen Tag vor dem großen Sturm endete das Auswärtsspiel beim FC Schwadorf mit einem torlosen Remis und sicherte dem Team einen wertvollen Zähler.

Die Partie spielte sich zunächst zwischen den Strafräumen ab. Die erste Offensivaktion hatten die Schwadorfer nach elf Minuten. Sie trafen bei der Aktion glücklicherweise aber nur den Außenpfosten und verursachte unserer U 19 somit keine größeren - zählbaren Probleme. Unsere Jungs hatten jedoch Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden und ihren Spielaufbau zu gestalten. Einige Minuten nach dem Pfostentreffer bekamen die Schwadorfer einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, der indes souverän von Maurice Pauli pariert wurde.
Nun ging es in einer sehr spannenden Partie bis zur Halbzeit hin und her. Geprägt von schnellem Umschaltspiel beider Mannschaften.
Nach dem Pausentee agierten beide Seiten noch offensiver, und auch der VfR wurde zusehends stärker. Durch schnell vorgetragene Angriffe übte die Truppe Druck auf den Gegner aus und konnte beständig Gefahr für das Tor des Brühler Vereins kreieren, indem sie immer wieder ihren Stürmer Julis Hermand suchte, während der heimische FC Schwadorf durch starke Standards Akzente setzte. Als schon alles auf ein Unentschieden hinauslief, bekam in der 92. Spielminute dann auch unser VfR Bachem einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Der Kapitän Robin Rothe übernahm die Verantwortung, scheiterte aber leider mit dem Elfmeter in der letzten Spielminute. Kurz danach wurde das Spiel abgepfiffen und die Teams trennten sich 0:0.
Trainer Orhan Yildiz zog nach dem Abpfiff folgendes Fazit: „Es wurde uns heute nichts geschenkt. Wir waren die ersten 20 Minuten nicht auf dem Platz und waren nicht bissig genug. Mit dem Spiel können wir nicht zufrieden sein. Wir müssen jetzt eine Schippe drauflegen, sonst wird das nichts mit dem Aufstieg. Das hätte heute in beide Richtungen kippen können, insofern geht das Remis in Ordnung“.
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Auf ein Neues am kommenden dritten Spieltag, an dem unsere U 19 planmäßig am 16. März gegen Viktoria Gruhlwerk antritt, das seinerseits am ersten Spieltag unserem letzten Gegner mit 0:3 unterlegen war.
Eine Garantie für einen positiven Ausgang des dritten Spieltages bietet dies bekanntlich nicht, so dass es gilt, die Vorbereitung ebenso wie das Spiel selbst voll fokussiert und konzentriert anzugehen.
Viel Erfolg dafür!

Mitgeteilt von Klaus Heuser

U19Schwardorf.jpg

U19 gewinnt Topspiel

Donnerstag, 07 März 2019 18:47

Die U19 des VfR Bachem hat am 24.02.2019 das Spitzenspiel der A-Junioren-Leistungsstaffel mit 5:2 gegen den Pulheimer SC gewonnen.

Von Beginn an begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe. Die Bachemer trafen auf einen kompakten Gegner, der sehr hoch verteidigte und auf Konter lauerte. Die Jungs in Schwarz- Gelb erarbeiteten sich dennoch sehr gute Chancen im Spiel, mussten sich aber dennoch bis kurz vor der Pause gedulden, bevor sie zur 1:0 Führung trafen.
Kurz nach Wiederanpfiff konnte sich der Stürmer Christopher Niedworok in einer Eins-gegen-Eins-Situation durchsetzen und in die Torschützenliste eintragen (2:0). Wenig später fiel der dritte Treffer für den VfR. Das Spiel wurde in der zweiten Hälfte ganz klar von den Hausherren dominiert. Die Bachemer konnten sogar noch eine Schippe drauflegen und erhöhten das Ergebnis auf 5:0.
Die Pulheimer gaben sich trotz Fünf-Tore-Rückstand nie auf, nutzten in der zweiten Halbzeit ihre Chancen besser und konnten das Ergebnis am auf 5:2 verkürzen.

Am Ende liefen die U19-Spieler in einer Jubeltraube zusammen und feierten einen harten umkämpften Sieg gegen den Pulheimer SC. Trainer Orhan Yildiz lobte seine Jungs: „Wir haben eine richtig starke Mentalität gezeigt und uns gegen einen sehr guten Gegner durchgesetzt.“


Wir gratulieren zu einem bärenstarken Auftritt, an dessen Ende ein überzeugender und verdienter Sieg stand. Das Ergebnis täuscht allerdings ein wenig darüber hinweg, wie stark der Gegner und wie hart erkämpft der Sieg demzufolge war.
Das war super, Jungs! Weiter so!


Tore: 1:0 Leon Kiel (45.), 2:0 Christopher Niedworok (48.), 3:0 Kadir Kücük (57.), 4:0 Julis Hermand (61.), 5:0 Christopher Niedworok (73.), 5:1 Eroglu (75.), 5:2 Urhie (82.)

Mitgeteilt von Klaus Heuser

Wir, die C-Jugend suchen Dich

Mittwoch, 06 März 2019 16:39

Du bist Torhüter oder Feldspieler?

Fussballbegeisterte Jungs der Jahrgänge 2005/2006 sind herzlich eingeladen. Lust auf Fussball in einem Team, dass zwei bis drei Einheiten pro Woche trainiert und sich weiterentwickelt? Torhütertraining und ein Training mit 3 Trainern. Dann melde dich zum Probetraining unter 015165903193 an.
Wir freuen uns auf Dich.

Wenn jemand aus dem Jugendvorstand feiert, ist es selbstverständlich, dass sämtliche Mitglieder mit ihren Frauen kommen. So auch diesmal. Udo Zimmermann, der im Jugendvorstand für die Organisation der Turniere zuständig ist, feierte im Grachtenhof mit vielen Gästen seinen 50. Geburtstag. Das Bachemer Urgestein spielte von der E- bis zur A-Jugend ununterbrochen für den VfR Bachem, entwickelte sich schnell zu einem Führungsspieler und gehörte zu der A-Jugend-Truppe, die seinerseits u.a. neben dem 1.FC Köln, Bayer 04 Leverkusen und Alemannia Aachen in der höchsten Jugendklasse des Fußballverbands Mittelrhein spielte. Danach entschied sich Udo für eine berufliche Karriere bei einem großen Energiekonzern. Wer den Jung-50er mit seinem trockenen Humor kennt, weiß, dass ein Abend mit ihm nicht ohne nasse Augen über die Bühne gehen kann. So war es nicht verwunderlich, dass viele Anekdötchen aus seiner Jugendzeit beim VfR Bachem vorgetragen wurde. So u.a. von den Jugendreisen nach England, Berlin und Hamburg mit dem Besuch auf der Reeperbahn. Alle hatten ihren Spaß. So war es auch nicht verwunderlich, dass viele Freunde mit ihm und seiner Simone bis in die frühen Morgenstunden feierten.

Udo 50

Die Jugendabteilung des VfR Bachem konnte mit dem Ablauf des diesjährigen Hallenturniers sehr zufrieden sein. Fast 50 Mannschaften beteiligten sich in der Halle des CJD Bachem in den Altersklassen Bambinis bis D-Jugend an 3 Tagen an diesem Turnier. Tolle Spiele, viele Tore, packende Zweikämpfe und insbesondere technische Feinheiten bei den etwas größeren Kickern bekamen die Anhänger der beteiligten Mannschaften zu sehen. Kein Wunder, dass sich die anwesenden Scouts vom 1. FC Köln sowie Bayer Leverkusen den ein oder anderen Namen ins Notizbuch eingetragen haben. Selbst der Ausfall der Sprecheranlage konnte die Organisatoren des Turniers Udo Zimmermann, Frank Siebenaller, Christian Linden und Dirk Hoepfner nicht erschüttern. Durch die freundschaftliche Verbundenheit des VfR Bachem zu dem bekannten Frechener DJ Mario konnte schnell Ersatz beschafft werden. Erfreulich war auch die Tatsache, dass Frechens Ehrenbürger Hans Willi Meier als auch der Vertriebsleiter der GVG, Jürgen Bürger, sich am Sonntag vom Turniergeschehen ein Bild machen konnten.

P1000206

P1000229

 
Zum Abschluss bedankten sich die beiden Jugendkoordinatoren des VfR Bachem, Florian Braun sowie Josef „Jupp“ Meul, bei allen Mannschaften, allen Helfern und Helferinnen sowie den weiteren Sponsoren des Turniers, Autohaus Dirkes, KSK Frechen und HIT-Markt Frechen, für ihre Unterstützung. Mit Vorfreude beginnen in Kürze die Organisatoren der Jugendabteilung des VfR Bachem mit der Vorbereitung des Jubiläums-Turniers im nächsten Jahr, wenn die Jugendabteilung des VfR Bachem bereits zum 10. Mal ihr Turnier ausrichtet.

Ergebnisse des GVG-Hallenturniers 2019:

Ergebnisse 2019

GVG 2018

Die Jugendabteilung des VfR Bachem richtet am Wochenende vom 15. bis 17.02.2019 in der Sporthalle des CJD in Frechen-Bachem, Clarenbergweg 81, bereits zum neunten Mal sein alljährliches Hallenturnier für Jugendmannschaften aus. Das Event findet unter dem Namen „GVG-Hallencup 2019“ statt und trägt damit erstmals den Namen des neuen Sponsors GVG, der für ein dreijähriges Engagement gewonnen werden konnte.

Wettbewerbe gibt es in den Altersklassen zwischen Bambini und D-Junioren. Die Organisatoren Udo Zimmermann und Wilfried Johnen haben für alle Altersklassen ein attraktives Teilnehmerfeld mit fast 50 Mannschaften zusammengestellt, das sich beispielsweise mit den Jugendmannschaften vom FC Pesch, vom FC Hürth und aus Erftstadt-Lechenich sowie aus dem Kölner und Bonner Raum ebenso aus Teams aus dem Umland rekrutiert, wie durch das Mitwirken anderer lokaler Vereine wie Viktoria Frechen und Glückauf Habbelrath auch Lokalderbys garantiert sind.

Die Wettbewerbe der einzelnen Altersklassen sind wie folgt vorgesehen:

GVG Hallenturnier 2019

Besonderer Dank gilt bereits an dieser Stelle den Verantwortlichen des CJD, die wie schon in den vergangenen Jahren auch 2019 die Sporthalle des CJD für die Veranstaltung zur Verfügung stellen. Die Jugendabteilung des VfR Bachem freut sich auf ein schönes Hallenturnier mit fairen sportlichen Wettkämpfen in guter Atmosphäre. Für das leibliche Wohl in vielfältiger Auswahl ist selbstverständlich durch die zahlreichen Helfer aus der Elternschaft sowie durch das Engagement der Vorstandsmitglieder und ihrer Ehefrauen bestens gesorgt.

Jugendtag 2019

Donnerstag, 07 Februar 2019 15:42
Am 28.01.2019 fand im Vereinsheim des VfR Bachem am Lindenbuschweg in freundlicher und konstruktiver Atmosphäre der Jugendtag 2019 als ordentliche Jahresversammlung der Jugendabteilung des Vereins statt. Eingangs begrüßte der stellvertretende Jugendleiter Wilfried Johnen die insgesamt 47 anwesenden Mitglieder, darunter den geschäftsführenden Vorstand des VfR Bachem in Person der Herren Uwe Nieswandt, Josef Merzenich und Helmut Posner, und stellte die Tagesordnung fest. Im Rahmen eines Grußwortes beleuchtete der 1. Vorsitzende Uwe Nieswandt die umfangreichen und erfolgreichen Aktivitäten der Jugendabteilung im Jahr 2018 in Form der beiden Turnierveranstaltungen (Hallenturnier und Sommerturnier), der beiden Feriencamps für Kinder (Sommer und Herbst) sowie des KiTa-Cups, und lobte in diesem Zusammenhang ausdrücklich das außergewöhnliche Engagement in der Jugendabteilung einschließlich der Trainer.

Jugendleiter Matthias Brücken gab sodann einen ausführlichen Bericht über die Entwicklung der Jugendabteilung im Geschäftsjahr 2018, die unter anderem durch einen erfreulichen sportlichen Aufschwung geprägt war. So hat beispielsweise das A- und B-Team die im März 2019 stattfindende Qualifikationsrunde für den Aufstieg in die Sonderstaffel geschafft. Die D 1-Junioren konnte überlegen die Herbstmeisterschaft in ihrer Staffel sichern. Mit dem Gewinn der Hallen-Stadtmeisterschaft hat das Bambini-Team einen großen Erfolg errungen. Bei allen anderen Mannschaften konnte sich der Jugendvorstand mit ihren Trainern über die zunehmenden Erfolge mit guten Ergebnissen und Platzierungen erfreuen, wobei aber jedoch die sportliche Entwicklung der Jugendspieler, die Vermittlung der Sozialkompetenz sowie die Integration in den Verein im Vordergrund stehen. Die von Frank Siebenaller ins Leben gerufene „Pampersliga“ (ab 3 Jahre) entwickelt sich zu einer Erfolgsstory. Mittlerweile 27 Kinder haben den Weg zum VfR gefunden.

Auch über personelle Maßnahmen gibt es zu berichten: Als neuer Beisitzer mit dem Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit rückt Klaus Heuser nach, der an die Stelle des ausgeschiedenen Fritz Graf tritt. Weitere neue Beisitzer sind Stefan Schäfer und Niels Riedel für den Bereich „Organisation und Administration von Camps“. Alle drei Beisitzer wurden durch Wahl durch den Jugendtag ebenso legitimiert wie die beiden Jugendvertreter Robin Rothe und Nico Saunus aus der A-Junioren-Mannschaft. Nach Behandlung weiterer Tagesordnungspunkte, unter anderem dem Jugendetat für 2019, bleibt festzuhalten, dass die Jugendabteilung des VfR Bachem auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und positiv und optimistisch in die Zukunft schauen kann, nicht zuletzt angesichts der Tatsache, dass der Rat der Stadt beschlossen hat, die Planungskosten für das Projekt „Neubau eines Kleinspielfeldes“ in den Haushalt des Jahres 2019 einzustellen. Für das Jahr 2020 ist die Einstellung des Projektbetrages in den Haushalt 2020 vorgesehen. Die Jugendabteilung des VfR Bachem ist entschlossen, an das erfolgreiche Jahr 2018 anzuknüpfen.

Weihnachtsmann bei der Pampersliga?

Freitag, 21 Dezember 2018 10:25

Am Donnerstag, den 20.12.2018, absolvierte die Pampersliga ihren letzten Spielenachmittag für das Jahr 2018 in der Turnhalle der Mauritiusschule. Coach Frank hatte im Vorfeld, aus besonderem Anlass, die Kinder samt Eltern und Großeltern nochmals eingeladen und fast das komplette Team der VfR-Jungkicker war gekommen. In lockerer Atmosphäre wurden zunächst unter Anleitung von Co-Trainer Dennis Kraus und Assistentin Karin Becker die ersten „Übungen“ zur Freude der Kinder durchgeführt, doch dann war es endlich soweit!

P1000012

Anscheinend hatte der Weihnachtsmann auch etwas für die Kleinen vorbereitet und Coach Frank und Co-Trainer Dennis konnten den Kleinen eine Weihnachtstüte mit den obligatorischen Süßigkeiten und einem Highlight in Form einer VfR-Mütze überreichen. Selbstverständlich erhalten die verhinderten Kinder ebenfalls im neuen Jahr noch ihre Tüte.

P1000017

Aber auch das Trainerteam wurde bedacht. Die Eltern hatten anscheinend ebenfalls den Weihnachtsmann getroffen und überreichten ihrerseits als kleines Dankeschön ein Präsent an das Trainerteam, das natürlich sofort vor Ort ausgepackt werden musste.

P1000053

P1000054

P1000058

P1000062

P1000093

So ging wieder ein schöner Nachmittag mit unseren VfR-Jungkickern zu Ende.

Das Trainerteam um Coach Frank Siebenaller, Dennis Kraus und Karin Becker wünscht allen Kindern, ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern eine besinnliche Weihnachtszeit, Gesundheit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019!

Die Pampersliga trifft sich dann im neuen Jahr 2019 am 17. Januar wieder in alter Form und Frische.

Euer Team Frank Siebenaller, Dennis Kraus und Karin Becker

Weitere Bilder findet ihr hier!

 

Weihnachtsfeier der B-Jugend-Mannschaft

Dienstag, 18 Dezember 2018 18:45

Unter großer Beteiligung der Spieler- und Eltern fand am Freitag, den 14.12.2018, die Weihnachtsfeier der B-Jugend statt. Der Jugendvorstand lobte die Leistungen der Mannschaft in diesem Jahr, die mit der Qualifikation für die Leistungsstaffel abgeschlossen werden konnte. Besonders wurde der Zusammenhalt in der Mannschaft in den Vordergrund gestellt. Das Trainerteam mit Michael Trimborn und Dennis Kraus ehrten jeden einzelnen Spieler und überreichten Ihnen allen eine große Geschenktüte. Danach gab es ein tolles Buffet und gute Laune bei allen Beteiligten.

Weihnachtsfeier 1
Weihnachtsfeier 2

 

Der VfR begann die Partie gegen den FC Schwadorf auf dem heimischen Kunstrasenplatz an dem Lindenbuschweg erwartungsgemäß dominant und druckvoll. So war auch die frühe Bachemer 1:0 in Führung durch Maziar Jalal in der 8. Spielminute die logische Folge.  Anschließend erhöhten die Brühler Vorortler den Druck auf das Tor der Bachemer, so dass man von einem Spiel auf Augenhöhe sprechen konnte. In der zweiten Halbzeit stellte die Mannschaft seine Taktik ein wenig um und kam mit steilen Pässen in die Tiefe immer wieder zu gefährlichen Torchancen. In der 56. Spielminute erhöhte dann wiederum Maziar Jalal auf das 2:0. Das Team von Trainer Orhan Yildiz ließ nach 2:0 Führung hinten nichts mehr zu und war danach durch gefährliche Konter immer wieder gefährlich, sodass dann in der 67. Spielminute und 79. Spielminute die Tore von Christopher Niedworok zum 3:0 und 4:0 fielen. Damit war das Spiel endgültig gelaufen und in den letzten Minuten passierte nichts mehr. So stand am Ende ein auch in dieser Höhe vollkommen verdienter Heimsieg der U19 fest.

Tore: (1:0) Maziar Jalal 8. Spielminute, (2:0) Maziar Jalal 56. Spielminute, (3:0) Christopher Niedworok 67. Spielminute, (4:0) Christopher Niedworok 79. Spielminute

Am kommenden Samstag, den 08.02.2018, findet im Bezirkssportzentrum Köln Feld Ost, Sürther Str. 191, um 17 Uhr das entscheidende Spiel um die Herbstmeisterschaft der Staffel 2 zwischen Rheinsüd und dem VfR Bachem statt. Die Ausgangslage ist klar. Mit einem Punkt Vorsprung sowie dem besseren Torverhältnis (13 Tore) wird ein Unentschieden zur Meisterschaft reichen. So geht das Trainerteam um Orhan Yildiz auch selbstbewusst in das entscheidende Spiel. „Wenn unsere Jungs ihr Leistungsvermögen mit ihrer enormen Laufbereitschaft abrufen, werden wir auch den einen Punkt holen. Für dieses entscheidende Spiel hoffen wir aber auch um zahlreiche Unterstützung unserer Fans, die den super Jungs beistehen.“

Pamperliga - Winterpause

Montag, 03 Dezember 2018 13:21

Liebe Eltern, liebe Großeltern,

der letzte Spielnachmittag in diesem Jahr ist am Donnerstag, den 20.12.2018. Wir starten dann wieder im neuen Jahr mit dem ersten Spielnachmittag am Donnerstag, den 17.01.2019.

Euer Spielleiter Frank Siebenaller

 

Bei wirklich sehr schlechtem Wetter schraubte die F 2-Jugend des VfR Bachem auch am Spieltag am 24.11.2018 ihre beeindruckende Bilanz nach oben.
Den Auftakt bildete die Partie gegen den Pulheimer  SC. Wie erwartet übernahmen unsere Jungs das Spiel und gewannen es knapp, aber verdient mit 1:0.
Direkt im Anschluss musste das Team wieder antreten, diesmal gegen den SV Erfa Gymnich aus Erftstadt, der aber keinen echten Prüfstein darstellen konnte und sich nach einer Bachemer Torgala mit 0:7 geschlagen geben musste.
Zwar nass bis auf die Knochen, aber sehr zufrieden verließen die Kids das Spielfeld und nutzten gemeinsam mit der elterlichen Fanschar, die dem Wetter ebenfalls Tribut zollen musste, die sich nun anschließende Pause, um sich in der Kabine aufzuwärmen und sich auf das letzte Spiel des Tages vorzubereiten, das nun gegen BC Stotzheim anstand. Es entwickelte sich ein Kampfpiel auf gutem Niveau. Der Gegner war stark - jedoch nicht stark genug. Wiederum verließ deshalb der VfR den Platz als Sieger, und zwar mit 2:0
Gratulation an Mannschaft und die Trainer, die drei weitere Siege einfahren konnten, und das sogar ohne Gegentor.
Damit findet eine tolle Erfolgsgeschichte ihre Fortsetzung, in der die Serie der ungeschlagenen Spiele auf 12 erhöht werden konnte. Insgesamt wurde von den letzten 27 Spielen lediglich ein einziges verloren. Wahrlich meisterhaft!

Euer Klaus Heuser

Riesenjubel bei den U19-Junioren des VfR Bachem mit ihrem Trainerstab. Im Auswärtsspiel gegen DJK Viktoria Frechen konnte die U19 mit einem 5:1 (2:1) Sieg drei wichtige Punkte einfahren. Von Beginn an hatten die Bachemer mehr vom Spiel, doch zunächst wollte der Führungstreffer nicht gelingen. Stattdessen gerieten sie in der 12. Spielminute durch einen Foulelfmeter mit 0:1 in Rückstand. In der 43. und 45. Spielminute schlugen dann die Bachemer zweimal zu und drehten das Spiel noch kurz vor der Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause erhöhte der VfR den Druck und erzielte dann folgerichtig in der 48. Spielminute durch ein Kopfballtor von Peter Schöddert das 3:1. Konzentriert wurde weitergespielt, die Dominanz hochgehalten, so dass trotz einiger liegengelassener Chancen die Treffer zum 4:1 und 5:1 fielen. Mit dem Derbysieg konnte sich die Elf von Orhan Yildiz, Rawia Fares und Mario Morawitz 2 Spieltage vor Ende der Qualifikationsrunde Staffel 2 für die Leistungsstaffel qualifizieren. Unisono war das Trainerteam mit den Leistungen ihrer Jungs sehr zufrieden und sprachen ein Pauschallob für die Mannschaft aus. Chef-Trainer Orhan Yildiz stellte dabei Maurice Pauli ein besonderes Lob aus, der in der Anfangsphase mit guten Paraden die Mannschaft vor einem größeren Rückstand bewahrte.  

Tore:  (1:1) Shahin Harder 43. Spielminute, (2:1) Leon-Luca Kiel 45. Spielminute, (3:1) Peter Schöddert 48. Spielminute, (4:1) Mohammed El-Haddad 69. Spielminute, (5:1) Lucas Richardt 83. Spielminute

Bericht Herbstcamp 2018

Freitag, 02 November 2018 16:28
DSC00227

In der ersten Ferienwoche und somit bereits zum dritten Mal fand in der Zeit vom 15. bis 19. 10.2018 das beliebte Intersport Drucks Herbstcamp des VfR Bachem auf dessen Platzanlage am Lindenbuschweg statt. 35 fußballbegeisterte Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren fanden sich bei durchgehend spätsommerlichem Wetter ein, um von Montag bis Freitag jeweils zwischen 8:00 und 17:00 Uhr in der Obhut von fünf Trainern und sechs Betreuern ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen. Unter der Leitung von Josef Meul, der auch in der Jugendabteilung des Vereins die sportliche Leitung innehat, und konzeptioniert von dem sportlichen Jugendkoordinator und Diplomsportlehrer Florian Braun, ließ es das Camp in gewohnter Manier erneut an nichts fehlen. Intersport Drucks sorgte mit Trikot-Sponsoring dafür, dass auch in den Augen der Kinder und Jugendlichen das Outfit stimmte, Orhan Yildiz durch entsprechendes Sponsoring dafür, dass die seitens der Vereinswirte Matthias und Karin Müßeler gewährleistete hervorragende Verpflegung mit Obst eine vitaminreiche Ergänzung fand. Abgerundet wurde die Verpflegung durch von der Firma Meroh gesponsorte Getränke. Der HIT Frechen sponsorte Sachspenden durch seinen Geschäftsstellenleiter Herrn Wiedergott. Und wie schon die Sommerveranstaltung bot auch das Herbstcamp ein tolles Rahmenprogramm mit Tischtennis und Kicker, sowie zu seinem Abschluss ein großes Turnier mit ebenso angemessener Siegerehrung. Jugendleiter Matthias Brücken konnte während der Woche mit Brohler Mineralquellen einen weiteren namhaften Sponsor präsentieren, der – dank der Unterstützung der Firma Meroh – die VfR-Jugend ab sofort mit jährlich mehr als 600 Litern Wasser versorgt. Das Herbstcamp lässt sich zurückschauend als rundum gelungene Veranstaltung bezeichnen. Entsprechend positiv fällt auch das Fazit des stellvertretenden Jugendleiters Wilfried Johnen aus, der es als fantastisch bezeichnete, wiederum eine Woche mit so vielen begeisterten Kids verbracht haben zu können. Dies steigert nochmals die Vorfreude auf die Camps 2019. Das Sommercamp feiert dann Jubiläum und findet bereits zum zehnten Mal statt. Die Jugendabteilung des VfR Bachem hat es sich vor diesem Hintergrund zur Aufgabe und Zielsetzung gemacht, mit einigen Überraschungen aufzuwarten. Man darf also gespannt sein. Abschließend gilt der besondere Dank allen Trainern und Betreuern sowie dem Organisationsteam, die durch ihr ehrenamtliches Engagement die Durchführung eines Fußballcamps erst ermöglichen und maßgeblich zu seinem Erfolg beitragen.

DSC00226

Auf Wiedersehen in 2019!

DSC00252
Euer Klaus Heuser

 

Seite 1 von 3

KONTAKTIERE UNS:

VfR Bachem 1932 e.V.     
Ulrichstr. 162
50226 Frechen     
Telefon: 02234/433900     
E-Mail: buero@vfr-bachem.de

 

Partner DFBnet Icon Fussball.de Icon FVM Icon
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen